Jump to content

No155

Moderator
  • Content Count

    670
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    44

No155 last won the day on March 24

No155 had the most liked content!

Community Reputation

78 Excellent

About No155

  • Rank
    Advanced Member

Personal Information

  • Bikes
    MX 250/300 05, SM 300 08

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. No155

    TÜV mit Goldfren Bremsscheibe

    Wenn der TÜVer mies drauf ist, will er selbst beim OEM Teil eine Nummer sehen, schwierige Sache. Nicht anrufen, hinfahren und ihm die Sache schildern, alternativ mal die Motorradläden in der Nähe befragen, die evtl Umbauten fabrizieren oder eben einen passablen TÜV an der Hand haben, der nicht gleich nein sagt. Aus welcher Ecke von D bist du denn?
  2. No155

    TÜV mit Goldfren Bremsscheibe

    Seid ihr euch da sicher bzgl der Scheiben? Normal waren das doch immer die TM eigenen Scheiben mit dem Brembo T-Dive ähnlichen Floatern.... Wäre mir zumindest neu, dass früher Goldfren dran wären. Wenn du dem TÜVer das sauber erklärst und zeigen kannst, dass die Chassis alle mehr oder weniger dasselbe sind/waren, sollte das ja kein Unterschied machen. Vom Leistungsspektrum her, ist das ja alles eine ähnliche Kategorie. Frag ihn doch mal vorab, wie er die Sache gerne hätte. THEORETISCH müsste auf der Scheibe und dem Adapter eine Nummer stehen, auf dem Sattel ggf. auch, sonst schickt er dich wieder nach Hause. So war es damals zumindest bei mir, als ich einen Bremsenumbau eintragen habe lassen; anschließend stand die Bremsleitung, Scheibe und der Sattel (TÜVer sagte: "Adapter gehört hier zum Sattel, langt mir") im Schein. Ach ja, für den Adapter, weil ich ihn habe selber fräsen lassen, hatte ich noch die Zeichnung und ein Materialgutachten mit angehangen. Es gab aber auch Fälle, in denen das so nicht geklappt hat.
  3. No155

    MX 250fi 2014

    Hmmmmm, gripptastisch!
  4. No155

    Lenkerposition/Gabelbrücke

    Hat mich noch nie gestört und bisher habe ich da auch noch nie dran gedacht.
  5. No155

    TM EN 250 SUMO Umbau

    Für die Original TM Kolben wäre ich zu geizig; da ist es ja günstiger, den Motor aufzumachen und das Pleul zu wechseln. Der Prox Pleulkram ist okay, aber wenn dort nach 60-80std der Zapfen auf der Kurbelwelle schon aussieht, als hätte er Stalingrad ‘42 hinter sich, kann man da auch ruhig mal was anderes probieren - schlechter wird es auch nicht performen Der Kicker ist etwas fummelig, das stimmt. Die Vorspannung/Position der Feder passt? Ebenso was Ben meint?
  6. No155

    TM EN 250 SUMO Umbau

    Die Nadel ist im Übergang bei 1/4 noch ziemlich fett, danach aber soweit passend. Die HD, joa, ist schon ein wenig kernig aber den Hitzetod ist der Kolben nicht gestorben, sonst hätte er eher nicht an der kältesten Stelle geklemmt. Wie groß war dein Kolbenspiel? Kerzenbild? Wie weit ist die Gemischschraube gedreht? Welches Öl fährst du? Einfahren musst jeder selber wissen; vier, fünf Runden auf der Strecke müssen reichen für den Kolbenring. Alles, was da sonst gröber „einläuft“ oder einlaufen könnte, ist nicht tolerierbarer Verschleiß...wie bei dir EDIT: Da hat GPM recht. Btw, ein Pleulkit kostet von Wössner keine 120€ (günstiger und deutlich schöner, als das Prox). Wie lange ist das bei dir schon drin?
  7. No155

    TM EN 125 (Bj.2018) VMX Felgen

    Jop, wenn du zig Seiten Papier anschleppst, aber auf den Felgen nichts draufsteht und der Prüfer einen schlechten Tag hat, kannst du dennoch direkt wieder abtreten. Wenn die alles approved da haben - Feuer frei
  8. No155

    TM EN 125 (Bj.2018) VMX Felgen

    Wenns der TÜVer richtig korrekt treibt, will er eine KBA Nummer der Felgen sehen oder eben eine entsprechende Betriebserlaubnis, woran es mit den Felgen schon scheitern wird. Die Endurobremse ist für die Straße Müll, wenn der Prüfer die Sache ernst nimmt, wird es auch hier mit der Serienscheibe nicht hinhauen - ich würde dich damit definitiv wieder abtreten lassen, weil das Ding selbst im Stadtalltag schon sau heiß wird (selbst erfahren). Frag doch mal einen TM Händler in deiner Nähe, ob und wenn ja wie er solche Eintragungen durch bekommen hat.
  9. No155

    TM EN 250 SUMO Umbau

    Schön, dass das Ding fertig ist; farblich tut die TM aber schon in den Augen weh....
  10. No155

    2019

    Du kannst beides ordern bzw fi für EN, Vergaser für MX oder sicher auch gemischt
  11. So eine all-in 530 smx wäre was, weil mehr Drehmoment als die 450 und dazu noch das ganze Carbongeraffel und etwas güldenes Ö - fast zu schön zum fahren! Außerdem hätte ich fetter Sack dann mal kein Power/Gewichts Verhältnis Nachteil
  12. Der vermeintliche "Profi" wird dir zu 95% das Ding auch nicht besser hinstellen, als wenn du es selber machst, würde ich behaupten. Sauber abstimmen erfordert etwas Zeit und Zeit ist nunmal Geld. In zwei Stunden hat der Mech evtl. schon an drei Fahrzeugen einen Service für jeweils XXX Euro gemacht und nicht nur an einem Fahrzeug am Vergaser gefummelt. Wenn du die Sache halt auf die Spitze treiben willst, musst du all diese Faktoren mit im Hinterkopf behalten; hier war das aber nur so gedacht, dass du es mal gehört hast und dich evtl. nicht wunderst, wieso das Fahrzeug ggf. im tiefsten Wald irgendwie anders läuft, als außerhalb. Ach ja, was für einen Schieber fährst du eigentlich? Auf der Unterseite des selbigen steht neben einem kleinen Keihin Logo eine Zahl, das wäre noch interessant sowie wie die Kerze bspw. aussieht. An sich sind die "moderneren" Bedüsungen schon weit weg von dem Schrott, was die Hersteller noch vor zig Jahren in die Fahrzeuge geschraubt haben, daher glaube ich auch, dass deine KTM schon ziemlich passabel laufen wird. Du hörst es auch am Klang, dass je fetter du abstimmst, das Fahrzeug sehr sonor brummt und ein wenig unwillig klingt, je mehr du dem Optimum kommst, die Sache sich deutlich "leichter", aggressiver und hell blechernder tönt und auch viel spontaner beginnt, am Gas zu hängen. Tiptop wäre, dass du kein Ölsabber hast, keine blaue Fahne im warmen Zustand produzierst und nirgends ein Brabbeln bzw. Konstantfahrruckeln hast Das Ding läuft dann im Teillast wie ein Elektromotor, ganz sauber. Wie gesagt, probier es ruhig mal aus. Fahr das Ding warm und lass es einfach auf dem Seitenständer oder dem Heber für drei, vier, fünf Minuten stehen und hol dir einen Kaffee oder so. Danach horch mal, ob der Klang sich verändert hat und geb mal gut gas, dass der Motor schön im Drehzahlband hochschnellt und gucke, ob du hinter dir direkt ein blaues Wölkchen siehst oder ggf. beim nächsten G20 Gipfel mitnebeln könntest Der Sabber am Auspuff kommt sicher von der Nadel, die wird zu großen Teilen passen aber ich könnte wetten, dass auch die im Übergang zu ~ 1/4tel Gas oder in dem Dreh, noch ausreichend überfettet und dort fährst du zum größten Teil. Kurzer Blick auf die Nadelprofile: Vergleichsbasis = Schwarz, dein Ursprungssetup,; anhand dessen wird alles in Relation gesetzt. Wie du siehst, bringt deine eine Clipposition fettere Einstellung und die drei Nummern größere HD die Sache doch deutlich in Richtung fetter, oben raus eventuell schon ganz okay aber das müsste man halt mal erfahren. Die N0ZK funktioniert meist auch ganz okay und ist, wie man sieht, auf Clip #3 doch recht identisch zu deiner N4DJ auf Clip #2, nur eben dennoch minimal fetter und diese Nadel neigte - soweit meine Erfahrung - auch noch in meiner Region zu einem leichten Ruckeln im meistbefahrenen Bereich, sprich ~ 1/4tel Gas. Die DDK wäre eine Single Taper Nadel, alle anderen sollten soweit Triple Taper sein, sprich kein durchgehend gleichen Winkel aufweisen, wenn du sie vermessen würdest. Subjektiv habe ich mir eingebildet, dass das Gasgefühl bzw. wie das Fahrzeug sich am Gas verhält, sich minimal anders anfühlt bei den Single Taper, als bei den Triple - macht aber nix . Das Ding ist ähnlich der N3CF in genau dem 1/4tel Bereich schon ziemlich straff mager, da müsstest du aufpassen, dass die Karre nicht anfängt zu klingeln aber einen Versuch wäre es wert. Zur Not könnte man so eine magere Nadel auch noch mit einem Dial a Jet kombinieren, dann wird die Handhabung nochmals einfacher und der Sicherheitsaspekt etwas größer aber der Kram muss auch korrekt wie im Handbuch angegeben montiert werden. Sonst heißt es wieder "so ein Müll, das funktioniert ja gar nicht etc. etc.", wenn es der Endnutzer durch Unbedarftheit selbst kaputt gespielt hat. Wenn sich deine weißen Hemden verfärbt haben, weil du beim Waschen doch ein blaues Shirt oder so mit reingeworfen hast, bist ja auch du selbst Schuld und nicht die Waschmaschine oder das Waschmittel Das Gemisch passt schon, ich kenne auch beim Supermoto einige, die 1:60 fahren und dort sollte die Belastung ja noch etwas anders sein, als beim Enduro, was das Drehzahl- und Lastniveau angeht. Die modernen Öle packen das schon besser, als irgendein altes Zeug von früher. Ich würde sagen, check mal: - im Stand laufen lassen -> blaue Wolke? - Kerzenbild - ggf. auf Konstantfahrruckeln achten (mach dir eine Markierung am Gas, 1/8, 1/4, 1/2, 3/4.....); HD scheint ja okay zu sein, ggf. Verweis aufs Kerzenbild - Taktet das Fahrzeug nach beim rollen - Wie viele Umdrehungen ist die Gemischschraube offen
  13. No155

    TM EN 250 SUMO Umbau

    Der CNC P4 ist auch schon eine sehr schmale Zange, nur als Anmerkung (je nach Preis, würde ich dir den evtl auch abnehmen ) aber der MM ist noch kleiner. Vom Aufwand her ist die Sache mit dem Motomaster definitiv das Einfachste, da hast du recht. Wie gesagt, hau mal Andre Raab an.
  14. No155

    TM EN 250 SUMO Umbau

    Auch der MotoMaster Sattel muss korrekt auf der Scheibe laufen. Frag doch bei HE an, ob die dir nicht den Adapter entsprechend modifiziert bauen würden zu einem adäquaten Preis. Du müsstest jetzt ja nur mal wirklich genau messen...
×