Jump to content

TM250

Members
  • Content Count

    10
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

TM250 last won the day on February 11

TM250 had the most liked content!

Community Reputation

3 Neutral

About TM250

  • Rank
    Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo, hat jemand von Euch Erfahrung mit dem Ausbeulen von Krümmern (in meinem Fall 2 Takt)? Es gibt ja verschiedene Ansätze von Wasserdruck ohne Wärme und Luftdruck mit Wärme. Die Wasserdruckvariante ist aus meiner Sicht weniger gefährlich als mit Druckluft und Wärme. Das Ergebnis beim Luftdruck mit Wärme ist wiederum schöner. Grüße und immer genug Grip am Hinterrad
  2. TM250

    300er Einspritzer

    Die 300er FI von ZAH steht recht "günstig" im Netz und ich habe auch schon damit geliebäugelt. Ich warte aber noch. Viel Freude mit der neuen Maschine.
  3. TM250

    300er Einspritzer

    Danke für die Rückmeldung. Ich bleibe dran und hoffe, dass vielleicht mal die eine oder andere 300er TM mit Einspritzung bei uns im Nordosten umherfährt Eine Frage habe ich noch. Bezieht sich das Klopfproblem nur auf die Einspritzer?
  4. TM250

    300er Einspritzer

    Hallo, mich würde interessieren, ob es vielleicht noch weitere Infos zum aktuellen Stand der FI Modelle gibt. Ist das Problem mit den Kurbelwellenlagern in 2021 behoben? In den News für 2021 steht: 250/300 2T Fi END - geändertes Mapping für die ECU - Verringerte Toleranzen für den Kurbeltrieb - 6-Gang Getriebe ... KTM hat selbst geschrieben, dass es beim Modell 2020 bei den TPI's Anpassungen gegeben hat, die das Motorrad jetzt runder machen. Also 2 Jahre nach Einführung wohl eine . Ich spiele mit dem Gedanken mir mal eine TM EN 250 oder 300 2T FI zuzulegen aber eben nicht eine, die nicht "ausgereift" ist. Man kennt es von Autoherstellern, dass neue Modelle rausgebracht werden, die dann später ein "Facelift" bekommen, in dem die Schwächen behoben worden sind. Ich bin am Wochenende eine 300er Husqvarna 2018 mit Einspritzung gefahren. Aus meiner Sicht genau das richtige für meine Zwecke. Ist jemand vielleicht schon beides gefahren (TM & Husky/KTM) und kann sagen, ob die beiden überhaupt vergleichbar sind? Sind die Komponenten von den drei Herstellern identisch? Verwendet TM zum Beispiel die selben Einspritzdüsen wie KTM/Husky?
  5. Ich bin heute mal länger gefahren. Mir ist jetzt nichts negatives aufgefallen und irgendwie muss ich ja mal eine Veränderung merken. Hier mal ein Foto von der Kerze. Die Kerze war nicht neu. Ich bin normal gefahren und habe den Motor nicht heiß gefahren und dann schnell ausgemacht. Daher weiß ich nicht, was man dann über die Kerze sagen kann. Für mich sieht sie okay aus. Oder? Update: 22.01.2021 Ich habe das Motorrad über ein paar Tage hinweg einer kompletten Wartung unterzogen. In dem Zusammenhang habe ich mich noch mal an den Vergaser gemacht. Irgendwie war mir das noch nichts mit der kleineren LLD. Grund: Ein Blick in den Auslass hat gezeigt, dass es einige Ablagerungen an Ölkohle im Auslass und am Kolben gab. Folgende Änderungen: LLD=42; HD=178; NOZG 3. Kerbe von oben, Schieber noch immer 6,5. Weitere Änderung - das Mischungsverhältnis. Statt 1:40 mal 1:60, neue Zündkerze BR8EG Fazit: Weniger Rauch, bessere Gasannahme, Insgesamt runder. Sie schnuppert nach dem Fahren etwas nach verbranntem Öl. Ich werde es beobachten.
  6. Hallo, hier vielleicht noch eine Idee für Leute die einen wackeligen Kickstarter haben. Einige beheben das Problem mit einem in Scheiben geschnittenen Kickstarter und behelfen sich damit. Andere legen einen O-Ring hinter den Kickstarter und "stützen sich auf dem Wellendichtring ab". Ich habe mir eine Scheibe mit Keilwellenverzahnung lasern lassen und montiert. Jetzt sitzt der Kickstarter wieder fest.
  7. TM250

    Elektrikprobleme TM EN 300

    Hallo, ich habe damals auch eine TM mit beiliegenden Kabelbaum + LIMA gekauft. Nach einiger Zeit habe ich dann den Kabelbaum verlegt und auch die Blinker (vorne/hinten) montiert. In den Blinkern sind 12 V - 10 Watt Birnen drinnen. Da ich gemerkt habe, dass die Blinker Probleme bei Standgas hatten, habe ich an LED Blinker gedacht. Die brauchen wenig Strom und das Problem sollte behoben sein. Dachte ich. Also Blinkgeber für LED Lampen und passende LED Lampen mit P21 Sockel bestellt. Alles montiert und es ging nicht. Mit einer Batterie ja, mit Strom aus der LIMA nicht. Die Lösung war der nicht belegte Anschluss am Gleichrichter/Spannungsregler und ein zusätzlicher Kondensator zum glätten der Spannung. Mit der Spannung um Generator kam mein Blinkgeber für LED Lampen nicht zurecht. Ich habe ein zusätzliches Kabel vom Spannungsregler zum Blinkgeber gelegt. Licht und Rest bleibt wie gehabt. Anbei zwei Bilder. Kabel (gelb/rot) am Spannungsregler ganz rechts geht zum Blinkgeber. Am Blinkgeber befindet sich dann der zusätzliche Kondensator. Das funktioniert ohne Probleme. Vielleicht hilft dir das weiter.
  8. Hallo, ich habe jetzt mal etwas probiert. Ich habe aus früheren Zeiten noch einen KEIHIN Vergaser von meiner GasGas EC 300. In meiner TM ist ein Schieber 6,5 verbaut. (In der GasGas ist ein 7er verbaut) Ich habe die Bedüsung wie folgt geändert und erstaunlicher Weise eine rehbraune Zündkerze. Die Elektrode bis zum Gewindeansatz nahezu gleichmäßig "rehbraun". Gasannahme sehr gut. Kein nachklingeln. Dreht sauber hoch. Rauchentwicklung merklich weniger. Schieber= 6,5 (7 ist original) LLD = 35 (aus der GasGas EC 300 - 45 wäre bei TM original) HD = 178 (180 Original) Nadel = NOZG (die originale NOZE ist etwas fetter) Clip = 3 I.M.S = 1,5 Umdrehungen raus Temperatur 0°C, trocken, 10 ü.NN, Gemisch 1:40 Hier nur eine Übersicht bzgl. der Nadel (fett / mager). Im Vergaser der GasGas ist eine N1ED Nadel. Ist diese deutlich fetter? Hat jemand eine Übersicht, in der sämtliche Nadeln vergleichbar dargestellt sind?
  9. Hallo Michael, vielen Dank für die Infos! Ich werde dann wohl an mehreren Stellen etwas ändern. 1. Gemisch - Kann ich beim Gemisch in Richtung 1:60 gehen? 2. Bedüsung - HD auf 178 - LLD so lassen oder kleiner? - Nadelclip von 3 auf 2? Aktuell haben wir um die 0°C und eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit (viel Regen). Vielleicht ist es gerade eine blöde Zeit das Motorrad abzustimmen, oder? Höhe 10 m ü.NN ? Grüße Paul
  10. Hallo Freunde, ich habe hier im Forum und auch auf anderen Seiten einiges gelesen, aber ich hoffe das ich hier eher eine Antwort auf meine Frage bekomme. Es geht um die Abstimmung meiner TM 250 EN 2016. Originaler KEIHIN Vergaser mit folgender Bedüsung: LLD = 45 HD = 182 Nadel = NOZG Clipposition = 3 I.M.S = 2 Umdrehungen raus Mischungsverhältnis = 1:40 Mischöl: Bel Ray SI7 / Castrol Power 1 / Motul 800 Flammpunkte sind mir bekannt. Motul 800 hat hier den höchsten Flammpunkt und führt zu den stärksten "Rauchentwicklungen". Bel Ray SI7 hat bisher am besten abgeschnitten. Aber rauchfrei ist das Motorrad nicht. Fahrweise: Triallastig mit kurzen Auffahrten und Waldboden. Keine MX Bahn, Kein Tiefsand. Frage: Wie bekomme ich die blaue Rauchfahne weg, ohne mehr Gas geben zu müssen? Gibt es hier im Forum Fahrer, die ähnlich unterwegs sind und vielleicht Tipps zu Einstellungen geben können. Da ich zu 98 % im Bereich < 1/2 Gas unterwegs bin, gehe ich immer davon aus, dass die LLD den größten Einfluss auf die blaue Wolke hat. Wer fährt auch eine 250er Enduro und welche Einstellungen habt ihr? Vielen Dank und schöne Grüße Paul
×