Jump to content
Sign in to follow this  
Mad Max

TMEES 144 EN Servoumbau

Recommended Posts

Original Servo hat 20/25 kg Zugkraft.

Daher reisst auch meistens das untere Kabel zum öffnen der Auslasssteuerung.

Jetzt habe ich Servo mit 3.5 kg Zugkraft montiert, ohne Kabel mit Fahrradspeichen.

Erster Test war erfolgreich, jetzt dauertest vom 21.12.-31.12.2015 in Lloret d Mar Hardenduro.

IMG_20151201_202529.jpg

IMG_20151201_202512.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr interessant! 

Die Führungen an der Auslasssteuerung bzw dem Gehäuse, machen das auch ohne Tadel mit?

Halte uns da bitte mal auf dem Laufenden. :) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie machst du das mit der unteren Speiche? Die ist ja gebogen, das wird ja die Mimik nicht lange aushalten, oder? Ich glaube die Frage zielt auf das Gleiche ab wie @No155 anspricht. Spannen kannst du nun auch nichts mehr, aber wirst du ja auch nicht müssen, ne?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Grund warum die Kabel reißen ist weil der Motor ganz einfach zu weit dreht. TM macht den großen Fehler dass die Schieber viel zu weit schließen und zudem der Motor ca 10% zu weit dreht und daher die Kabel dauerhaft auf Spannung sind. Schwächere Motoren helfen zwar aber lösen nicht das Problem.

Wir arbeiten momentan an einem komplett neuen System. Damit wird es möglich sein ein eigenes Kennfeld für den Servo zu programmieren in dem man ihm genau sagen kann bei welcher Drehzahl der Servo welche Stellung einnehmen soll. Außerdem wird eine Erweiterung für den Vergaser möglich sein aber dazu bekommt ihr noch Infos sobald wir soweit sind. Vorteil von dem System ist dass man ein viel besseres Ansprechverhalten haben wird. Grade beim Schalten hat man dann nicht mehr diesen anfänglichen Leistungsverlust.

Nächste Woche wird der erste Prototyp da sein und dann wird fleißig getestet ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber das Ding hängt doch schon per TPS am Vergaser bzw. an der CDI, nicht? So wie es Honda schon 2005 gemacht hat bei den CR 250 inkl. elektronischer Auslasssteuerung.

Für den Enduser ist das eh nicht wirklich interessant. Wer will sich schon hinsetzen und eine Auslasssteuerung individuell einstellen. Das muss bei nem Crosser ab Werk funktionieren - oder nicht. Dann bauen es die Leute wieder auf mechanisch um, denn das funktioniert auch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Richtig wie bei der Honda damals aber die haben auch deren Fehler mit kopiert. Es 'funktioniert' ja aber es funktioniert schlecht im Vergleich zu dem was möglich ist.

Wie gesagt die Prototypen werden demnächst fertig sein und nach den ersten Tests kann ich gerne mehr verraten :)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seit wann hat die TM einen TPS?

 

Mit einer programmierbaren CDI, geht sowas alles. Ob man es braucht, ist das andere ;) 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dachte da wär einer dran, wie an der Honda. Scheint ja nicht so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,

möchte mich kurz vorstellen,meine Name is Michael und ich fahre seid 2015,nach 23 Jahren KTM SX 250 7 an der Zahl,eine TM MX 250 Mod 2015 und bin am Verzweifeln mit der TMEES.Bereits nach 3 Bh war der erste untere Zug gerissen,10 Stunden später der 2. ,der importeur sagte das hat er noch nie gehört,jetzt lese ich im forum das dies ein Dauerproblem sei????Wo ist die Wahrheit?Als Technische Lösung schwebt mir vor die Wippe an Zylinder aus ein dehnbares material zu nachzubauen,so das der Servomotor der ja anscheinend weiter dreht als die Zylinderseite?????????? etwas die Wippe verdreht die dann wieder in ihre ursprungsform zurückgeht,oder irrigendwo eine Feder dazwischenbauen.

Edited by Michael 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

achso eines noch,ich fahre Landesmeisterschaft Sachsen Anhalt und Brandenburg und die TM is ein herrliches Motorrad, außer den Motor, den würde ich am liebsten von einer KTM SX 250 einbauen,ich hoffe ich hab mich jetzt nich zusehr unbeliebt gemacht:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was du zunächst machen kannst ist zwischen den Zügen und der Schraube zum Vorspannen der Züge kleine Federn setzen. Das verbessert die Sache schon ein wenig und die Züge halten dann gleich viel länger. Als dauerhafte Lösung bleibt eigentlich nur ein vernünftig eingestelltes System

Share this post


Link to post
Share on other sites

Falls der Bowdenzug vom Auslassschieber ständig reisst - wie reagiert TM darauf?

Kann ja irgendwie nicht sein, dass sowas beim neuen Moped einfach hingenommen wird, wenn da die Werte nicht passen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da wird meist gesagt die Probleme hören sie zum ersten Mal oder so Probleme haben wir noch nie gehabt.

Zudem muss man sagen dass wenn alles neu ist das System wunderbar funktioniert und man von diesem Fehler nichts mit bekommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da wird meist gesagt die Probleme hören sie zum ersten Mal oder so Probleme haben wir noch nie gehabt.

Zudem muss man sagen dass wenn alles neu ist das System wunderbar funktioniert und man von diesem Fehler nichts mit bekommt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dauertest Tag 8 das 3.5 kg Servo arbeitet tadellos und auch keine Kabel zum nach justieren gebe mehr Infos sobald wieder zu Hause.Gruss aus Lloret de Mar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So zurück, das Servo hat jetzt gute 21 Std. drauf. Es hat super funktioniert, jetzt werde ich das mal zerlegen und schauen ob alles noch ok ist.

Wir hatten auch noch das 2016 Modell (TM 144 EN) dabei, 0 Std. und alles im Bereich TMEES original. Mal schauen wie dort die Kabel aussehen?

Haben auch bei der TM 250 EN Bj.2015 mit schwächerem Servo ca: 7.5 Kg und Originalkabel umgebaut, funktioniert auch einwandfrei.

Zu den Äusserungen mit Feder u.s.w funktioniert nicht, weil das Servo ist nicht auf einen Weg Programmiert. Es wird beim Start TMEES geschlossen auf

Gegendruck = gleich höhere Stromaufnahme dann voll Offen und zurück geschlossen = Ausgangstellung. Ohne Seilzüge läuft das Servo beim Start einfach

Gegenuhrzeigersinn in eine undefinierbare Position.

Beste Lösung ist schwächeres Servo verbauen.

Hatte in den ersten 140 Std. 2 mal das untere Seil gerissen. Seile nicht nach TM Anleitung Montieren sonst sind sie sofort defekt.

20151221_160135.jpg

20151230_184034.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Rückmeldung! Würdest du uns die Modellbezeichnung des Servos zur Verfügung stellen, oder hast du da andere Pläne?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na das sieht aber nicht nach Heimwerkerlösung aus :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

So glaube wir könnten da was anbieten

CNC gefräster Hebel, passend zum kleinerem Servo.

CNC gefräste Adapterplatte.

Neues Servo verdrahtet mit Originalem TM Stecker.

Wir dachten da an die 160.- Euro Set Preis. ( plus Versand Schweiz nach Deutschland)

So dass man nur tauschen könnte und die Originalen Kabel verwenden.

Haben noch nicht alle Teile auf Lager.

Ist da ein Interesse vorhanden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Preis ist schon eine Ecke, andererseits für Plug and Play schon annehmbar ;) 

Ich Oldschooler kann damit NOCH nichts anfangen, behalte das aber definitiv im Hinterkopf. Dennoch sehr schön, dass sich etwas in der "Zubehörecke" tut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Finde ich ok, wenn man bedenkt welcher Aufwand dahinter steckt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Seile nicht nach TM Anleitung Montieren sonst sind sie sofort defekt.

 

​Wie sollte man Sie denn sonst einstellen/montieren?

 

Schöne Arbeit habt ihr da gemacht.

Bitte auch unbedingt berichten ob die originale 16er TM auch Probleme macht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

sorry der späten Antwort warten auf die Bestellten kleinen Servos.

Dann wird nächste Woche der 144 er Bj.2016 umgebaut mit kleinem weniger starkem Servo.

Mache eine Fotostrecke wie man die Kabel einstellen sollte.

Ansonsten haben wir beim 2016 er nach ca. 25 Std. keine Beschädigung an den Kabel feststellen können.

Alles noch OK aber mit defekter Auslasssteuerung ein Endurorennen zu fahren ist nicht gerade geil.

War 2014 schon ein Thema auf Rückbau Mechanische Auslasssteuerung, daher der grosse Aufwand.

Glaube hat sich ausbezahlt.

Habe mal Meldung an TM Racing IT gemacht aber noch keine Rückmeldung von Italien ???

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×