Jump to content
Sign in to follow this  
Vlah615

TM EN 250 SUMO Umbau

Recommended Posts

Hallo Leute,

ich habe zu diesem Thema zwar schon einiges Gefunden aber leider war niemand dabei ders fertig gemacht hat. (oder  soweit geschrieben hat)

Ich hab mir vor c.a 3 Monaten eine TM EN 250 BJ 2006 Gekauft.

 

Ziehmlich abgerockte Hütte das Ding aber der Preis war dafür echt gut.

Weil ich schon immer bock auf eine 2 Takt sumo hatte, mir aber die fertig umgebauten EXC oder auch EN´s zu teuer waren, dacht ich, ich mach aus dem Alten Lumpen nochmal was.

Habe auch dank einiger Forumsbeiträge hier schon Fortschritte mit meinem Projekt erzielen können. ( Vorher 0 Ahnung von Supermoto )

-Sumo Radsatz gebbraucht gekauft und auf die originalen Narben umspeichen lassen

-Brembo P4 CNC Sattel und sogar den passenden Adapter ergattert

-Radiale Brepu von Magura 12 Kolben

- Bremsscheiben Adapter war auch dabei

 

Jetzt stehe ich aber leider vor meinem ersten größeren Problem.

Hab die alte Öhlinsgabel ausgebaut weil ich einen Service machen lassen wollte. Bei genauerer Betrachtung ist mir dann Aufgefallen das die Gabel ihre besten Tage hinter sich hat.

Chrom von den Tauchrohren ziehmlich abgenutzt und die Beschichtung von den oberen Rohren ist auch Pfui.

Alleine die Sachen instand setzten zu lassen würde gute 600 Tacken verschlingen. ( Wie das halt immer so ist mit den LOW BUDGET Projekten)😁

 

Ich dachte ich wende mich jetzt mal an euch Erfahrenen TM  Fahrer.

Wisst ihr Obs von anderen Crossern noch Gabeln gibt die plug and play passen würden ?

Achse ist 25 und 20 Bremsaufnahme 60 mm.

Ich hab die Sachen jetzt so schön beisammen und würde nur ungern wieder Anpassungsarbeiten ausführen lassen mit Felge un Bremse.

 

Fahrgestell und Motor werde ich auch komplett abschlachten. Irgenbwas auf das ich achten sollte bei Diesem Moped ? 

Mir gefällt die Kiste echt gut und ich wills durchziehen 😂

 

Im Anhang sind 2 Bilder von dem guten Stück 😄

Gruß

 

79192a7c-4cfe-466d-a457-6438e45bfbe1.jpg

c9186db5-d8cb-47b5-b17e-c979758c45e6.jpg

Screenshot_20190209-214131_Gallery.jpg

Edited by Vlah615

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

ich meine zu wissen, dass die Paioli/Kayaba die gleichen Brücken haben. Meine 125er hat nämlich ne Brücke, auf der ÖHLINS 48 eingeprickelt steht. Wen du willst sag mir die Durchmesser der Gabel oben und unten an den Klemmflächen und ich halte fix nen Messschieber an meine.

Woher kommen die 600€? Aussenrohre neu eloxieren kostet bei AWH 100€ pro Paar. Innenrohre beschichten weiß ich nicht aus dem Kopf, aber für 500€ kannst du die sogar schwarz DLC beschichten lassen denke ich.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schönes Ding!

Soweit ich weiss, sind die Brücken zwischen Paioli/KYB und der Ö auch dieselben, die Distanz bzw. Achse sollte auch dieselbe gewesen sein, wenn ich mich recht an meine Recherche erinnere.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Kostenvoranschlag hat sich wie folgt zusammen gesetzt:

 

1 Öhlins Gabel Service: 90€
2 Gabelrohre 2426-01: 312,80€
2 Gabeldichtringe ÖH48: 25€
2 Staubkappen ÖH48: 25€
2 Gabelrohre aussen, entschichten und neu Hardanodisieren: 170€ (nur in schwarz möglich)
 
 
Aber ich hab tatsächlich eine Alternative gefunden. Gestern duch Kleinanzeigen gestöbert und nach gebrauchten Gabeln gesucht. ( Auch andere Hersteller )
Und siehe da, Die Hondas haben in den Baujahren 15-16 PSF2 Gabeln verbaut die sowohl von der Klemmung der Gabelbrücken als auch von den Klemmfäusten zu Passen scheinen.
 
Bilder hat mir der Verkäufer zugesendet 
 
Ich bin Zwar nicht begeistert von den Pneugabeln aber wir sind deutlich unter dem Preis geblieben die mich die  Revi der Alten gekostet hätte.
 
Wenn ich die Gabel habe, bekommt ihr natürlich ein Update.
 
Ist ja villeicht für den einen oder anderen hier ganz interessant, der seinem alten Hobel ebenfalls ein Fahrwerksupdate verschaffen möchte.

Screenshot_20190209-082959_Gallery.jpg

Screenshot_20190209-083052_Gallery.jpg

Screenshot_20190209-083118_Gallery.jpg

Screenshot_20190209-083131_Gallery.jpg

Edited by Vlah615

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh ja da hätte ich auch Interesse! Würde gern mal ne Luftgabel probieren. Was hast du gezahlt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

300 inklu Versand 

Ist sogar noch inseriert. Also keine besseren Angebote machen 😁😁😁

Spaß bei Seite. Ich hab noch von meiner Yzf 450 den originalen Dämpfer rumliegen ( 0Bst ) wenn der auch passen würde, wäre das Fahrwerk auf recht aktuellem Stand.  Leider nicht auf Sumo optimiert aber für die ersten KM wirds mal so klappen müssen.

 

Hat der Motor irgendwelche macken auf die ich bei der Revi achten muss ?

Wollte erstmal nur das nötigste machen Kolben/Zylinder/Kupplung weil er sonst eigentlich noch ganz okay läuft.

Und weis jemand im Raum RLP , BaWü , Saarland eine gute Addresse für den Rahmen Pulvern zu lassen ? Kosten etc

Bin jetzt echt gespannt ob das mit der Gabel funktioniert.

Ist noch viel Arbeit...  Alle Lager rundum Chassis und Räder müssen ebenfalls gemacht werden... Hoffe das ich die Rübe bis Mai in die Reihe bekomme.

 

 

Edited by Vlah615

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fertig mit abschlachten ! 

War ein schöner Nachmittag : )

Die meisten Teile sehen schon gut Schei... aus. 

Am Kabelbaum werd ich wohl alle Steckverbindungen neu aufklemmen müssen...

Überall Dreck und rostige Schrauben. Viel Pflege hat der Karren nicht erfahren 😄

Naja jetzt gibts Spaghetti!!!

Schönen Abend 

 

 

20190209_185006.jpg

20190209_185014.jpg

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die gute Bierbank mit dem guten Proxxonkasten, so läufts!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also versprecht euch nichts von den Japanischen Luftgabeln,viele nationale Topfahrer haben die sofort gegen Federgabeln getausch,und serienmäßig haben sie wieder auf Federgabeln getausch,nur bei KTM/Husqvarna scheinen die so einigermaßen zu funktionieren.Nicht alles neue Muße funktionieren. .....Hauptgrund waren kosteneinsparungen,vermarkten konnten sie es mit Gewichtseinsparungen.....

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verwende die Gabel ja auch wegen der Kosten 😁. Bin noch nie eine gefahren. Ist ja wenigstens die 2. Generation PSF von Kayaba die ich jetzt bekomme. Die soll schon etwas besser funktionieren und dicht sein. Aber erstmal soll sie passen 😄

 

Heut noch weiter geschraubt, sauber gemacht und bisschen aufgehübscht.

Das Gestänge das die ALS betätigt hat noch oben und unten c.a 1mm Spiel. Ist das noch im Rahmen bei den Motoren oder Sollt ichs leiber neu Machen ?

Zylinder und Kupplung sehen gar nicht mal so übel aus aus. 

Baut Tm serie Japanische Pleuls ein ? 

 

20190209_185343.jpg

20190210_121937.jpg

20190210_124230.jpg

20190210_135448.jpg

20190210_135454.jpg

20190210_141953.jpg

20190210_143610.jpg

20190210_131136.jpg

 

Edited by Vlah615
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na das dort noch ein originales Pleuel drin ist grenzt ja an ziemliche Unwahrscheinlichkeit. Die Birne beulst noch aus? Der kleine Deckel hats ja gut abbekommen... hoffentlich ist der dicht.

Das Gestänge hängt unten an einer Welle die man bewegen kann, wenn die Verzahlung nicht an eine verzahnte Buchse auf der Wasserpumpenwelle greift. Aber ich denke aufgrund des niedrigen Preises eines Dichtsatzes und der nötigen Inspektion der Kupplung würde ich den großen Deckel eh demontieren.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja hab den großen Deckel schon runter.

Zum Krümmer ausbeulen muss ich mir erst wieder so ein Kit besorgen...Hatte das mal, aber hat nicht lange gehalten.

Ich würd den Motor schon gerne komplett frisch machen. (Entscheid ich je nach Kontostand) 😁

Danke ich schau mir das Gestänge nochmal genau an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

schau dir die auslasschieber gut an, ist da verschleiss oder spiel beim verbindungsstift dann alles erneuern. die klappern dir sonst den schacht kaputt in dem die laufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die PSF-2 taugt leider wirklich nicht viel und obwohl es das neuere Modell ist war die Vorgängerversion sogar noch besser. Die Japaner sind nicht grundlos zurück auf Federgabeln gegangen und das obwohl diese höhere Kosten in der Herstellung mit bringen.

KTM/ Husquarna verbaut zwar noch weiterhin Luftgabeln aber das auch nur rein aus Kostengründen. Gut ist anders. Ich kenne so ziemlich keinen einzigen Fahrer der mit seiner WP AER glücklich ist und nahezu alle investieren da das Geld in ein Umbaukit oder einer kompletten Gabel.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey nochmal,

Ich weis um die bescheidene Performance der Luftgabeln. Hab in meinem Bekanntenkreis einige Leute die jetzt zwar nicht WM fahren aber für Clubsport doch recht flott unterwegs sind.

Die sind auch alle zurück auf Hydro....

Dennoch ist die Gabel für mich zu dem Preis eine mehr als günstige Alternative und deshalb werd ich sie mal austesten.

Ich hab sie Heute bekommen. Passt picobello ! Lediglich die Klemmfäuste unten sind ein klein wenig schmäler als bei der alten Öhlins. Da werd ich mir wohl hülsen drehen müssen.

Villicht ist es trotzdem nice to know für den ein oder anderen hier das es eine Alternative gibt zu den alten Gabeln. Wer mehr ausgeben möchte kann sich ja auch ein anderes Cartridge einbauen ; )

Jetzt brauch nur wieder einen passenden adapter für die Brembo P4 Zange

Danke an alle Mithelfer ! das nächste Problemchen kommt bestimmt 😄

qVXOl9Rj3_QCxLbyZ-GA.jpg

Edited by Vlah615

Share this post


Link to post
Share on other sites

was machst du mit der Öhlins?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay...

Einen Adapter für die p4 cnc zu finden ist bisher schwierig.

Die aktuellen TM Modelle haben doch zum Teil auch KYB verbaut.

Hat jemand eine Mit KYB und kann mir mal den Lochabstand vom Bremssattel sagen ?

Evt ist der ja gleich wie bei Honda dann könnt ich über einen TM Händler einen Adapter für meine P4 bekommen.

Danke schonmal

Share this post


Link to post
Share on other sites

selbst wenn der lochabstand gleich wäre heisst das noch nicht dass auch die position der löcher gleich ist.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie lang ist denn die Achse bzw. wie breit ist die Brücke des Spenderfahrzeugs der Gabel? Mit Glück könntest du dir einen passenden Adapter bei HE, Bremsspur oder sonstwem, der dir in den Sinn kommt besorgen. Falls die Scheibe zu weit "im Rad" läuft, kannst du unter selbige noch eine Distanz packen oder zwischen Sattelaufnahme und Adapter ein Stück zwischenlegen. So habe ich auch schon Bremsen vom TÜV eingetragen gesehen, sollte also hinhauen, ohne alles neu fräsen lassen zu müssen...mit ein wenig Glück.

Share this post


Link to post
Share on other sites

wie breit die achse des Spenderfahrzeugs ist kann ich nicht sagen.

Ich versuchs jetzt mal bei HE.

Ein unterlegscheibe für die Bremsscheibe hab ich bereits.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Daumen sind gedrückt! Halte uns mal auf dem Laufenden, wie sich das ausgeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×